top of page

Wasserwandern im Spreewald ...

Aktualisiert: 13. Nov. 2023

... stellt man sich einfach traumhaft vor. Mitten in der Natur, diese vollends genießen und für sich sein. Man paddelt bis zur Erschöpfung und kehrt dann einfach auf einem Wasserwanderrastplatz oder Campingplatz ein. In der Theorie ein wundervoller Plan.


An dieser Stelle müssen wir eure Blase platzen lassen (zu mindestens für die Region Lübbenau). Denn leider sehen wir jedes Jahr, dass über das Wasserwandern/Radwandern in unserer Region nicht korrekt aufgeklärt wird. Denn Lübbenau hat keinen Wasserwanderrastplatz (Biwak-Platz) mehr. Zelten kann man am Ende nur bei uns. Wir sind aber ein Campingplatz und KEIN Wasserwanderrastplatz/Biwak. Warum betonen wir das? Dafür gibt es einige Gründe:

  • Bei uns sind in den Monaten Mai - Ende September Reservierungen fürs Zelten zwingend notwendig. Aber in den Köpfen vieler Wanderer (egal, ob mit Boot, Fahrrad oder zu Fuß) herrscht der Gedanke, dass man für Jene immer "einen Platz frei halten muss". Diese Behauptung ist absoluter Quatsch und wird selbst auf allen kommerziell geführten Biwak-Plätzen nicht entsprechend gehandhabt. Wenn die Kapazitäten erschöpft/belegt sind, ist ein Platz voll. Dann können auch keine weiteren Zelt aufgenommen werden.

  • Unser Campingplatz ist (entgegen Stellplätzen oder Biwak-Plätzen) an die Campingplatzverordnung des Land Brandenburg gebunden, dazu gehören verschiedene Auflagen zum Thema Brandschutz, Sanitärkapazitäten pro Kopf, Ver- und Entsorgung, Stromversorgung etc. (die Liste ist lang) - auch auf Grundlage dieser Verordnung haben wir Kapazitätsgrenzen einzuhalten.

  • Unser Campingplatz stellt allen Zeltern einen Zeltplatz mit vielen Inklusivleistungen zur Verfügung (z.B inkl. Strom, Duschen, Parken etc.). Aufgrund dieser Annehmlichkeiten unterscheiden wir uns natürlich auch preislich von Biwak-Plätzen. Und dann tritt bei Abreise Situationen ein, dass das "Geschrei" groß ist, da viele dieser Leistungen wollen/brauchen Wanderer nicht und sind dann erstaunt, dass diese dennoch zu bezahlen sind.

Anhand dieser Punkt wird klar, dass die Nutzung eines Campingplatzes, der Nutzung eines Biwak-Platzes unterscheidet.


Warum schreiben wir das?

Wir wollen Euch und uns einfach die Diskussionen vor Ort ersparen. Hier unser Appell: bitte, plant eure Tour durch den Spreewald vorab und bucht euch eure Plätze entlang der Route im Vorfeld.

Und falls Ihr dennoch keine Plätze buchen wollt, dann müsst ihr damit rechnen auch abgewiesen zu werden. Bitte behaltet es immer im Hinterkopf und macht dann bitte nicht euer "Problem" zum Problem der Mitarbeiter vor Ort.


In diesem Sinne, habt eine schöne Zeit im Spreewald


euer Campingplatz- Team

1.917 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

FIRMENÜBERGABE

Comments


bottom of page